Woher stammt eigentlich die Vorstel­lung, die wir von Gott haben? Welche Rolle spie­len unsere Prä­gun­gen, ob wir glauben kön­nen oder nicht? Und sind solche Bilder verän­der­bar?